Golfschläger

Generell gibt es vier Kategorien von Golfschlägern: Hölzer für Abschläge und lange Schläge. Hölzer tragen Nummern, das Holz 1 wird als Driver bezeichnet. Eisen dienen dem Annäherungsspiel und Putter werden auf dem Green verwendet um den Golfball ins Loch zu befördern. Hybrid-Schläger verbinden die Eigenschaften von Hölzer und Eisen und dienen längeren Schlägen auf dem Fairway verwendet.

Ein typisches Golfbag könnte mit folgenden Golfschlägern gepackt sein: Driver (Holz 1), Holz 3 (Fairwayholz), Hybrid / Rescue 22°, Eisen 3-9, Pitching Wedge, Sand Wedge, Lob Wedge und einem Putter. Ein Golfer darf entsprechend den Regeln maximal 14 Golfschläger mit sich führen. Golfschläger sind nummeriert, kleinere Nummern bedeuten weitere Schläge. Alle Golfschläger sind nach folgendem Schema aufgebaut: Schlägerkopf, Schaft und Griff.

Generell gibt es vier Kategorien von Golfschlägern : Hölzer für Abschläge und lange Schläge. Hölzer tragen Nummern, das Holz 1 wird als Driver bezeichnet. Eisen dienen dem Annäherungsspiel und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Golfschläger

Generell gibt es vier Kategorien von Golfschlägern: Hölzer für Abschläge und lange Schläge. Hölzer tragen Nummern, das Holz 1 wird als Driver bezeichnet. Eisen dienen dem Annäherungsspiel und Putter werden auf dem Green verwendet um den Golfball ins Loch zu befördern. Hybrid-Schläger verbinden die Eigenschaften von Hölzer und Eisen und dienen längeren Schlägen auf dem Fairway verwendet.

Ein typisches Golfbag könnte mit folgenden Golfschlägern gepackt sein: Driver (Holz 1), Holz 3 (Fairwayholz), Hybrid / Rescue 22°, Eisen 3-9, Pitching Wedge, Sand Wedge, Lob Wedge und einem Putter. Ein Golfer darf entsprechend den Regeln maximal 14 Golfschläger mit sich führen. Golfschläger sind nummeriert, kleinere Nummern bedeuten weitere Schläge. Alle Golfschläger sind nach folgendem Schema aufgebaut: Schlägerkopf, Schaft und Griff.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
Informationen